Treffen

Milben und Töne - 26 Mitglieder lauschten zwei spannenden Vorträgen, bevor bei den vier Augengesprächen wieder neue Kontakte geknüpft wurden.

Unser Logopäde ... gab uns beim Thema "Zur besseren Stimmlichen Visitenkarte" Übungen mit auf den Weg um stimmlich in Verkaufsgesprächen besser zu überzeugen!

Unser Mitglied Otmar Rickelmann präsentierte in einem sehr Interessanten Vortragsthema:

Heizperiode verstärkt Milben-(Haus-)Staub-Allergie.
Bundesweit gibt es etwa 20 Millionen Allergiker. Diese Tendenz steigt weiter. U.a. verursacht durch Milbenkot in der Matratze. Kinder, ältere Menschensowie Personen, deren Immunsystem bereits geschwächt ist, leiden besonders oft - dann ein Leben lang – unter dieser Plage. Besonderes Augenmerk ist auf die Reinigung der Matratze zu legen. Der Milbenkot zerfällt in pulverförmigen Feinst-Staub und wird bei jeder Bewegung aufgewirbelt und eingeatmet. Gesund!

Während der Heizperiode ist die Belastung u.a. der Atemwege besonders stark. Durch die erhöhte Luftzirkulation wird der Feinst-Staub aufgewirbelt und im ganzen Wohnbereich verteilt. D.h., die Schadstoffe belasten unsere Atemwege dann nicht nur in der Nacht – sondern auch noch am Tag. Auf Kosten der Gesundheit. Absaugen bringt – leider – nichts, da die Milben und der Kot in der Matratze bleiben und die Bakterien und Keime nicht abgetötet werden. Eine chemische Reinigung verbietet sich von selbst. Durch den hohen Qualitätsstandard werden Matratzen extrem lange genutzt und das bringt diese neuen Hygiene- und Gesundheitsprobleme.

Was kann man tun?
Ein bis zwei Mal pro Jahr die Matratze professionell vom Fachmann reinigen lassen. Hierbei werden die Milben und die Schadstoffe aus der Matratze chemiefrei entfernt - auch aus neuwertigen Matratzen, und die Bakterien, Keime und Viren abgetötet. Dabei spart man auch noch richtig Geld. Denn die Matratze muss erst ausgetauscht werden, wenn sie durchgelegen und nicht, weil sie verseucht ist. Und das Beste: die Matratze bleibt bei der Reinigung im Bett - wir kommen ins Haus. Macht es Sinn die Winter- oder Sommerbetten zu reinigen und die Matratze verseucht wieder alles? Bei der, nach dem Vortrag vor Ort im Hotel, auf einer Kundenmatratze durchgeführten Test-Reinigung, wurde allen Anwesenden gezeigt, in welcher Menge von Milbenkot und Schadstoffen sie jede Nacht schlafen. Die ersten Unternehmer/innen verbinden nun ihren Frühjahrsputz auch mit der professionellen Reinigung ihrer Matratzen.

Zurück